Allgemeine Geschäftsbedingungen

Karlsruhe, 22.08.2020

§ 1 Geltungsbereich

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle Verträge zwischen uns, der Royal One GmbH, Adlerstraße 12, 76133 Karlsruhe, gesetzlich vertreten durch den Geschäftsführer Elias Bauer, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Mannheim unter HRB 730615, Telefon +49 176 32614211, E-Mail: info@knebel-trading.com und Ihnen als unseren Kunden. Die AGB gelten unabhängig davon, ob Sie Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann sind.
  2. Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen Geschäftsbedingungen, unserer schriftlichen Auftragsbestätigung und unserer Annahmeerklärung.
  3. Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB.
  4. Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.


§ 2 Vertragsgegenstand

  1. Wir bieten unseren Kunden insbesondere die Teilnahme an sogenannten Coachings, Online-Ausbildungen, Seminaren und Beratungsleistungen an – multimedial, videobasiert, telefonisch und auch stationär. Die Coachings und Beratungsdienstleistungen erfolgen, je nach Ihrer Buchung, standardisiert oder individualisiert. Die jeweilige Leistungsbeschreibung ergibt sich unmittelbar aus unseren Angeboten.
  2. Über die Erbringung der von Ihnen gebuchten Dienstleistungen hinaus schulden wir Ihnen keinen bestimmten Erfolg. Die Buchung unserer Dienstleistungen erfolgt zumeist unter Verwendung von Fernkommunikationsmitteln, ist darauf aber nicht beschränkt.
  3. Wir erbringen für Sie Dienstleistungen im Bereich des Trading-Coachings. Soweit nicht ausdrücklich schriftlich abweichend vereinbart, schulden wir nicht die Erbringung eines Werks. Ihnen ist bewusst, dass ein diesbezüglicher Erfolg von uns nicht geschuldet wird.
  4. In Bezug auf die Inhalte eines mit uns eingegangenen Coaching-, Dienstleistungs-, und/oder Beratungsvertrags steht uns ein Leistungsbestimmungsrecht nach § 315 BGB zu.


§ 3 Vertragsschluss

  1. Der Vertragsschluss zwischen uns und Ihnen kann fernmündlich (Videochat, z.B. Zoom oder Telefon, etc.) oder schriftlich erfolgen. Ein fernmündlicher Vertragsabschluss wird von uns aufgezeichnet und gespeichert. Darauf weisen wir Sie vor Beginn der Aufnahme hin.
  2. Soweit Sie Verbraucher sind, bestätigen wir Ihnen die Vertragsinhalte im Falle eines fernmündlichen Vertragsabschlusses anschließend noch einmal per E-Mail.
  3. Bestimmte Leistungen können Sie auch über die Plattform Digistore beziehen. In diesem Fall erfolgt der Vertragsabschluss über diese Plattform und es gelten die AGB´s von  der  Digistore 24 GmbH.
  4. Für manche Vertragsverhältnisse gilt eine feste Vertragslaufzeit. Solche Vertragsverhältnisse enden, ohne dass es einer Kündigung bedarf mit Ablauf der Vertragslaufzeit. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.


§ 4 Widerrufsrecht

  1. Wenn Sie Verbraucher sind (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der weder Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), steht Ihnen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu.
  2. Für das Widerrufsrecht gelten die Regelungen, die im Einzelnen wiedergegeben sind in der folgenden Widerrufsbelehrung.

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Royal One GmbH, Adlerstraße 12, 76133 Karlsruhe, Telefon +49 721 47001635, E-Mail: info@knebel-trading.com mittels einer eindeutigen Erklärung (zB ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. 

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen auch dann, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verlieren.

- Ende der Widerrufsbelehrung-


§ 5 Preise

  1. Sämtliche Preisangaben sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer.
  2. Der Preis einschließlich Umsatzsteuer wird außerdem in der Rechnung angezeigt.


§ 6 Zahlungsbedingungen und Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

  1. Die Vergütung und die Versandkosten sind spätestens binnen zwei (2) Wochen ab Zugang unserer Rechnung zu bezahlen.
  2. Im Einzelfall kann eine andere Zahlungsweise vereinbart werden. Beim Bezug von Leistungen über Digistore erfolgt auch die Zahlungsabwicklung über diese Plattform.
  3. Sie sind nicht berechtigt, gegenüber unseren Forderungen aufzurechnen, es sei denn, Ihre Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder Entscheidungsreif. Sie sind zur Aufrechnung gegenüber unseren Forderungen auch berechtigt, wenn Sie Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Vertrag geltend machen.
  4. Als Kunde dürfen Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch aus demselben Vertrag herrührt.


§ 7 Haftung

  1. Wir haften Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.
  2. In sonstigen Fällen haften wir – soweit in 3) nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3) ausgeschlossen.
  3. Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und –ausschlüssen unberührt.


§ 8 Verhalten und Rücksichtnahme

  1. Sofern Sie an Communities und Gruppen von uns (z.B. im Discord) teilnimmt, ist er verpflichtet, dort die Interessen von uns zu wahren. Wir sind berechtigt, Sie von der Teilnahme an Communities und Gruppen vorübergehend oder dauerhaft auszuschließen, sollten Sie (zum Beispiel durch geschäftsschädigende Äußerungen in Form von Beleidigungen) die Interessen von uns innerhalb der Gruppe / Community verletzen oder beeinträchtigen. Sie sind dabei insbesondere nicht berechtigt, andere Kunden oder Mitarbeiter von uns abzuwerben.


§ 9 Urheberrechte

Wir haben an allen Bildern, Filme und Texten, die in unserem Internetangebot veröffentlicht werden oder, die Ihnen bei der Inanspruchnahme einer Dienstleistung zur Verfügung gestellt werden, Urheberrechte. Eine Verwendung der Bilder, Filme und Texte, ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.


§ 10 Geheimhaltungsvereinbarung

  1. Vertrauliche Informationen im Sinne dieses § 10 sind alle Informationen sowie ausgehändigten Unterlagen und Materialien, die Ihnen im Rahmen der Zusammenarbeit direkt oder indirekt zur Verfügung gestellt werden. Ausgenommen von dieser Geheimhaltungsvereinbarung sind solche Informationen und Erkenntnisse, die bereits offenkundig sind und damit nicht mehr der Schutzfähigkeit unterliegen.
  2. Sie sind verpflichtet, sämtliche vertraulichen Informationen strikt geheim zu halten und diese, ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung weder zu verwenden oder zu verwerten noch an Dritte weiterzugeben.
  3. Die Geheimhaltungsvereinbarung gilt für die Dauer der Zusammenarbeit und darüber hinaus. Die Geheimhaltungsvereinbarung erlischt ebenfalls nicht, sofern die Zusammenarbeit nicht zustande kommt oder vorzeitig beendet werden muss.
  4. Sie haften für sämtliche Schäden, die uns aus einer schuldhaften Verletzung der Geheimhaltungsvereinbarung entstehen. Falls Sie Unternehmer sind, schulden Sie uns bei schuldhafter Verletzung der Geheimhaltungsvereinbarung neben dem Schadensersatz eine pauschalierte Vertragsstrafe von 50.000 Euro.


§ 11 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

  1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.
  2. Wenn Sie Kaufmann sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand Karlsruhe. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.
  3. Streitbeilegung: Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Verträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: https://ec.europa.eu/consumers/odr Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet.



Überzeuge Dich selbst von unseren Leistungen:

Noch unsicher?

Über

Unsere Werte

Unsere Performance

Gründungsgeschichte

Karriere

Standort

Der 1% Club

Lösungen und Leistungen

Knebel-Ansatz kennenlernen

Seminar: Knebel Trading Day

So sieht eine Zusammenarbeit aus

Zu einem Strategiegespräch bewerben

Knebel Soft- und Hardware

Weiteres

Kundenstimmen

Kostenfreies Whitepaper

Copyright ©2020  Alle Rechte reserviert - Knebel Trading

Haftungsausschluss: 

Wir übernehmen außerdem keinerlei Haftung für entstandene Verluste. Die Börse birgt immer ein Risiko und dafür ist jeder Anleger selbst verantwortlich.